Was kostet der Oman? – Kosten der Rundreise

Kosten Rundreise Oman

Was kostet der Oman? – Kosten der Rundreise

„So eine Rundreise durch den Oman, die würde ich auch so gerne mal machen. Aber wie viel Geld muss ich dafür einplanen?“ Ich habe die Antwort auf deine Frage! Wir waren vom  21.03. bis zum 07.04.2018 im Oman unterwegs und haben unsere Ausgaben für dich festgehalten. Zudem findest du unten ein paar Tipps, wie du dir den ein oder anderen Euro sparen kannst 🙂 

Eine Übersicht und alle Informationen zu unserer Rundreise durch den Oman findest du im Beitrag „Oman Reiseroute“.

Zweck Zusatzinfos Kosten 2 Personen in € Kosten pro Person in €
Flüge Hinflug (LUX-MUC-MCT) & Rückflug (MCT-FRA-LUX) 1265 632,50
Inlandsflug (MCT-SLL) & (SLL-MCT) 262 131
Visum 40 OMR 85 42,50
Mietwagen Norden am Flughafen Muscat für 8 Tage (1. Fahrer) –
Mittelklasse Wagen
377 188,50
Süden am Flughafen Salalah für 6 Tage (1. Fahrer) –
Mittelklasse Wagen
322 161
Benzin Im Oman wirklich unglaublich günstig! 50 (Schätzwert) 25
Hotels Muscat: Park Inn by Radisson Muscat – Frühstück 181 90,50
Jebel Shams: Sama Heights Resort – Halbpension 179 89,50
Misfat al Abriyeen: Misfah Old House – Halbpension 147 73,50
Nizwa: Private Half of a Villa Nizwa (Airbnb) – ohne Verpflegung 44 22
Wüste: Wahiba Sands Private Camp & Adventure – Halbpension 232 116
Sur: Zaki Hotel Apartments – Frühstück (2 Nächte!) 132 66
Muscat: Sundus Rotana – Halbpension (2 Nächte!) 228 114
Souly Eco Lodge – Frühstück (3 Nächte!) 551 275,50
Al Dyafa Hotel Suits (würden wir nicht nochmal hin) (3 Nächte) 148 74
Unternehmungen Ras al Jinz Turtle Resort Eintritt zur Schildkröten-Beobachtung 30 15
Daymaniyat Islands – Halben Tag Schnorchel-Ausflug 100 50
Eintritt für alle Wadis und Forts 15 7,50
Essen & Trinkgelder Ist nur ein Schätzwert, aber wir haben nebenbei nicht viel ausgegeben.
Nur so hoch wegen unserem Zimmer-Service im ersten Hotel 😉
150 75
Internet Internet-Karte am Flughafen gekauft und in Supermärkten aufgeladen 50 25
GESAMT 4548 2274

Während unserer Reise war der Wechselkurs nicht sonderlich günstig, deshalb können unsere Europreise von eurem Umwechselkurs abweichen.

Tipps zum Sparen

Flüge und Inlandsflüge gemeinsam buchen

Wir waren uns über die Route zu Beginn der Buchung noch nicht sicher. Daher haben wir zuerst die Flüge in den Oman nach Muscat gebucht und erst später einzeln die passenden Inlandsflüge ergänzt. Das war erstens nicht so toll, weil wir das Gepäck neu einchecken mussten, aber es wäre sicher zusammen gebucht auch um einiges günstiger gewesen.

Frühe Buchung

Damit kommen wir gleich zum nächsten Punkt, der bei unserer Buchung die Preise nach oben getrieben hat. Da unsere Reise etwas spontaner geplant war, hatten wir nicht mehr allzu viel Auswahl bei den Unterkünften und Flügen. Mit etwas mehr Zeit findet man sicher auch günstigere Deals für Flüge und unsere schönen Unterkünfte.

Leihwagen

Auf fast allen Seiten wird empfohlen sich einen 4×4 für den Oman zu mieten. Die sind jedoch so teuer, dass solch ein Geländewagen total unser Budget gesprengt hätte. Daher haben wir uns weiter informiert und es hat sich herausgestellt, dass lediglich die Wüste und der Jebel Akdhar ein Problem darstellen würden. Für die Wüste haben wir uns von unserer Unterkunft an einem zentralen Ort abholen lassen (war im Preis inklusive, kostet in anderen Unterkünften jedoch einen Aufpreis). Den Jebel Akdhar haben wir durch den Jebel Shams ersetzt. Der Jebel Shams war zwar auch ein Kampf, aber dort ist es erlaubt ohne 4×4 zu fahren (auf dem Jebel Akdhar gibt es eine Straßensperre an der kontrolliert wird). Was du beim mieten deines Mietwagens sonst noch beachten musst, erfährst du bald in meinem Beitrag über den Mietwagen. Durch die Wahl des Mittelklasse-Wagens statt einem 4×4 konnten wir bestimmt 500-600€ sparen.

Essen

Die Hotelkosten im Oman sind allgemein eher hochpreisig, so ist es oft auch bei den Hotelrestaurants. Die Restaurants außerhalb der Hotels sind oft viel günstiger und auch authentischer. Wenn das Essen nicht wie bei uns oft im Zimmerpreis inkludiert ist, würde ich das Essen in kleineren Restaurants empfehlen. In Nizwa beispielsweise waren wir Abends in einem super leckeren Restaurant essen, das vom Interior eher unscheinbar erschien. Das Essen war unbeschreiblich gut und wir haben so wenig bezahlt, dass wir dachten unser Kellner hätte sich verrechnet.

Keine Taxen nutzen

Taxen sind im Oman unbeschreiblich teuer und man ist fast überall auf ein Auto angewiesen. Daher ist ein Mietwagen dringend zu empfehlen!

Internet

hahah am besten nicht so doof anstellen wie ich und in den mobilen Daten ausschalten, dass Bilder in die ICloud geladen werden 😀 Ich habe mich gewundert, warum bei mir solche hohen Kosten entstanden sind bzw. mein Internet immer wieder direkt leer war. Ich habe es aber leider erst nach ein paar Mal aufladen bemerkt woran es liegt. Normalerweise kostet es also nur einen Bruchteil von meinen Kosten 😉

Blitzer

Im Oman sollte man sich definitiv an die vorgegebene Geschwindigkeit halten. Neben den aus dem Nichts auftauchenden Bodenwellen stehen überall Blitzer. Und damit meine ich wirklich ÜBERALL! Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Blitzer auf einem Streckenabschnitt gesehen, das kann dann schnell teuer werden.

 

Hast du weitere Fragen zu den Reisekosten? Schreib mir gerne unten einen Kommentar 🙂

Weitere Infos zu unserer Reiseroute im Oman

Dieser Beitrag könnte dir dich interessieren

2 Kommentare bei „Was kostet der Oman? – Kosten der Rundreise“

  1. Mega gute Aufstellung der Kosten! 👌🏼
    Super detailliert – hilft mir wirklich weiter 😊
    Und coole Tipps – lieben Dank, Jana ☺️

    1. Hallo liebe Norma, vielen Dank, das freut mich sehr, wenn ich dir damit helfen konnte 🙂

Schreibe einen Kommentar

*