Kurztrip Mallorca – 4 Tagesausflüge mit Abwechslung

Kurztrip Mallorca – 4 Tagesausflüge mit Abwechslung

Zwischendurch mal die Luft von Freiheit schnuppern und die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Kurztrips sind einfach eine gute Möglichkeit, um dem Alltag für ein paar Tage zu entfliehen und Kraft zu tanken. Für uns ging es dieses Mal nach Mallorca, genauer gesagt Portals Nous, von wo aus wir mit unserem Leihwagen die Insel erkunden wollten. Wir hatten insgesamt 3,5 Tage Zeit und haben für viel Abwechslung Tagesausflüge in die Berge, an den Strand und in die Stadt Palma unternommen. 

1. Tagesausflug: Ab in die Berge – Santuari de Lluc & Gorg Blue, Santa Ponca

Los geht’s in Richtung Berge! Es erwarteten uns wunderschöne Straßen durch die Serra de Tramuntana, so schön, dass jeder Meter ein Foto wert wäre. Überall duftet es nach Tannen und die Landschaft erscheint uns fast künstlich, weil wir die Schönheit der Natur dort nicht glauben können. Es geht kurvenreich bergauf und bergab, aber die Fahrt lohnt sich!

Spanien - Kurztrip Mallorca Tagesausflug mit Abwechslung - Kloster Santuari de Lluc innenhof

Unser erster Stop ist das Kloster Santuari de Lluc. Die erste Kapelle wurde dort 1230 gebaut und seitdem immer weiter ausgebaut. Neben dem schönen Steinbau befindet sich in der Anlage die Statue der Schutzheiligen Mallorcas „Mare de Déu de Lluc“, ein botanischer Garten mit kleinem Schwimmbad und ein Museum. Wir haben es genossen in und um die Anlage zu spazieren, das Museum hat uns jedoch nicht wirklich begeistert.

Weiter geht es durch die schöne Berglandschaft zum Gorg Blau, ein großer Stausee. Es lohnt sich am Aussichtspunkt gleich hinter dem Tunnel zu halten, um die schöne Aussicht über den See festzuhalten. Einige Fahrminuten später kommt auf der linken Seite ein Parkplatz von dem aus man ans Ufer des Sees gelangt. Dort haben wir bei einem kleinen Päuschen die Aussicht von der anderen Seite genossen. Man sitzt dort nicht direkt an der Straße und es gibt sogar kleine Grillstellen.

Spanien - Kurztrip Mallorca Tagesausflug mit Abwechslung - Gorg Blau Aussicht Stausee Berge

Eigentlich hatten wir nach unserer Pause am Gorg Blau die Weiterfahrt in das Dorf Deià geplant, ein altes hübsches Städtchen in den Bergen. Leider fing es bei uns am Gorg Blau aus dem nichts in Strömen an zu regnen, weshalb wir das Dorf aussparten und in die Sonne Richtung Küste fuhren. Vielleicht habt ihr ja das Glück unsere Route zu vervollständigen und das schöne Bergdorf zu erleben. 

Der Sonne führte uns nach Santa Ponca, der Ort der Schönen und Reichen, die müssen ja wissen wo es schön ist. Kurz nach der Einfahrt in die Stadt trieb uns der Hunger und wir entschieden uns für das erste schöne Restaurant, das uns ins Auge fiel. La Vita! – Super leckeres Essen, preislich etwas gehoben, aber für die Portionen und den Geschmack angemessen. Nach unserer leckeren Stärkung spazierten wir weiter Richtung Strand. Der Strand ist zweigeteilt, aber insgesamt relativ groß. Hinter dem Strand liegt ein kleiner Parkbereich. Für ein paar Stunden hat es und dort echt gut gefallen, für unser Empfinden aber nicht unbedingt schöner als andere Ecken Mallorcas. Auf der rechten Seite des Strandes geht eine lange Treppe den Berg hinauf. Wegen meiner Fußverletzung konnten wir leider nicht hinauf gehen, man hat jedoch sicher eine atemberaubende Aussicht von dort oben. 

2. Tagesausflug: Santuari de Cura & Cala D’or

Unser erster Stop war wieder ein Kloster, das sich Santuari de Cura nennt. Das Kloster liegt auf einem Berg und bietet eine tolle Aussicht über die Insel. Die Aussicht sieht man am besten, wenn man hinter das Kloster auf die hintere Terrasse geht. Leider ist es dort nicht so schön wie vorne, da diese Seite wohl nicht gepflegt wird und die Mülltonnen des Restaurants dort stehen (störender Geruch). Die Gebäude des kleinen Klosters sind von außen wirklich toll und bei unserem Aufenthalt waren kaum andere Besucher zu sehen. Das Museum hatte jedoch geschlossen.

Spanien - Kurztrip Mallorca Tagesausflug mit Abwechslung - Kloster Santuari de Cura Kapelle

Nach der Besichtigung des Klosters trieb es uns an die Küste. Cala D’or mit seinen weißen Häusern ist einfach richtig schön. Es gibt viele tolle Restaurants und Cafés – unser Sushi im Restaurant SOY hat uns sehr gut geschmeckt. Nach dem Essen gönnten wir uns eine Abkühlung am Stadtstrand. Der Strand ist ziemlich voll, das Wasser aber schön und perfekt für einen kurzen Strandbesuch nach einem Tag in der Stadt. Bei der Parkplatzsuche in Cala D’or solltet ihr gut Acht auf die Schilder geben. Wir haben leider ein Parkticket erhalten und mussten bei einer Bank dafür 40€ bezahlen. 

Spanien - Kurztrip Mallorca Tagesausflug mit Abwechslung - Cala D'or weiße Stadt Restaurant

3. Tagesausflug: Cap Formentor, La Figuera, Es Colomer, Palma 

Unser Ausflug an das Cap Formentor war ein richtiges Highlight für uns! Wir fuhren mit unserem Mietwagen quer über die Insel bis wir auf der Halbinsel ankamen.

Zuerst wollten wir etwas in der Bucht Cala Figuera relaxen, die gleich auf dem Weg zum Cap Formentor liegt. Da seit diesem Sommer in der Hochsaison die Straße für Autos von 10-19 Uhr gesperrt ist, parkten wir unser Auto auf dem Parkplatz und fuhren mit den Shuttlebussen weiter zu der schönen Bucht. Die Busstation liegt mitten auf der Strecke und rundherum ist erst einmal nichts zu sehen. Es gibt jedoch auf beide Seiten des Berges jeweils einen Trampelpfad, der in die beiden Buchten Cala Figuera oder Cala Muerta führen.

Wir entschieden uns für die Cala Figuera und gingen dafür einen etwa 20 minütigen, unbefestigten Weg bis in die Bucht. Allein die Aussicht vom Weg ist ein Traum! Das Wasser ist glasklar, die gesamte Kulisse ist atemberaubend schön und zu unserem Glück waren kaum andere Leute in der Bucht. Lediglich die in der Bucht ankernden Boote sahen wir aus der Ferne und ein paar wilde Ziegen besuchten uns an dem Steinstrand. Auf der linken Seite der Bucht kann man über die Steine sogar bis zur Spitze der Bucht gehen und hat auch eine tolle Aussicht in die Bucht und auf die Berge. Einfach ein Paradies!

Spanien - Kurztrip Mallorca Tagesausflug mit Abwechslung - Cap Formentor - Bucht Cala Figuera - Mirador es Colomer Aussichtsplattform Aussicht
Cala Figuera (links) und Mirador es Colomer (rechts)

Zeitig für den Bus in Richtung Cap Formentor wanderten wir den Berg wieder hinauf. Die Straße ist wirklich beeindruckend und bietet immer wieder tolle Aussichten.

Das Cap Formentor fanden wir etwas langweilig. Zwar hat man auch hier eine schöne Aussicht, neben dem Shop in dem Leuchtturm gibt es sonst aber nichts zu sehen. Da hat uns die Aussicht von Mirdor es Colomer definitiv besser gefallen. Wenn man sowieso in eine der Buchten möchte, lohnt sich die Fahrt zum Cap Formentor jedoch trotzdem. Wieder am Auto angekommen steuerten wir unser letztes Ziel des Tages an, die Aussichtsplattform Mirador es Colomer. Die Aussicht von den etagenartigen Aussichtsplattform ist sowohl in Richtung der Berge, als auch in Richtung der Meeres einfach unbeschreiblich!

Zum Abendessen fuhren wir nach Palma und wollten dort in dem Tapas-Restaurant Ombu den Tag ausklingen lassen. Einen Tisch ohne Reservierung zu bekommen, ist dort wohl aussichtslos, daher haben wir uns spontan für ein anderes Restaurant in der Nähe entschieden. Leider war das Restaurant nicht so gut.

4. Tagesausflug: Palma de Mallorca

Spanien - Kurztrip Mallorca Tagesausflug mit Abwechslung - Palma de Mallorca - Llotja de Palma Placa de la Llotja

Der letzte Tag brach an. Bevor es Nachmittags mit dem Flugzeug wieder Richtung Deutschland gehen sollte, wollten wir uns unbedingt noch Palma de Mallorca richtig ansehen. Wahnsinn, was das für eine tolle Stadt ist. Man braucht sich gar nicht viel vornehmen oder bestimmte Straßen abzuklappern, jede Straße hat etwas für sich und überall stehen tolle Häuser an denen ich meine Kamera zücken muss.

Zufällig entdeckten wir das Museum für moderne Kunst „Es Baluard“, dass wir zwar nicht besuchen, von dessen Dach man jedoch eine tolle Sicht in Richtung der Kathedrale hat.

Wir schlendern durch die Straßen, kommen an dem schönen gotischen Gebäude „Llotja de Palma“ vorbei, das burgenähnliche Gebäude liegt gleich an dem kleinen Platz „Placa de la Llotja“, das von Cafés gesäumt ist. In die Hinterstraße werden wir auf dem Rückweg zurück kehren, um dort in einem kleinen Bistro „Canteen 14“ eine leckere Bowl zu vernaschen. 

Zuerst wollen wir jedoch die Kathedrale „La Seu“ besichtigen. Da wir am ersten Tag im Kloster einen Pass für mehrere Sehenswürdigkeiten auf Mallorca gekauft haben, konnten wir an der langen Schlange vorbei sofort in die Kathedrale. Der Pass lohnt sich jedoch nur, wenn man wirklich ein paar Sehenswürdigkeiten besichtigen möchte.

Die Kathedrale ist schön, bis auf die wunderschöne Lichteinstrahlung durch die tolle Rosette hat uns die Kathedrale allerdings mehr von außen begeistert. Neben der Kathedrale befindet sich am Ende der Besichtigung noch ein wunderschöner Innenhof mit Blick auf die Kathedrale. 

Nach dem Besuch der Kathedrale lohnt sich auch ein Spaziergang um das gesamte Wasserbecken. Denn dort hat man viele schöne und unterschiedliche Sichten auf die Kathedrale und kann dort auch schöne Bilder machen.

Nach dem Mittagessen müssen wir leider schon los zum Flughafen – es war wieder viel zu kurz!

Spanien - Kurztrip Mallorca Tagesausflug mit Abwechslung - Palma de Mallorca - torrent de sa riera - Pont de la Porta de Santa Caterina

Fazit

Mallorca ist einfach immer eine Reise wert. Es gibt so viel zu erleben und man ist schnell mit dem Mietwagen auf der anderen Seite der Insel. Uns gefällt insbesondere die Vielfalt der Insel! In 3 Tagen in den Bergen, am Meer und im Landesinneren zu sein, das ist für uns eine perfekte Mischung. Es war unser 3. Mal zusammen auf Mallorca, es wird aber definitiv nicht das letzte Mal sein. Wir sind immer wieder aufs neue in diese wundervolle Insel verliebt <3

Warst du schon einmal auf Mallorca? Was hat dir dort am besten gefallen?

Dieser Beitrag könnte dir dich interessieren

4 Kommentare bei „Kurztrip Mallorca – 4 Tagesausflüge mit Abwechslung“

  1. Die Klöster hätte ich auch so gerne besichtigt! Beim nächsten Mal dann! 😛 Palma hat mir auch so gut gefallen! Und erst die Aussicht Richtung Cap de Formentor! Einfach so schön! 🙂

    1. Mallorca hat einfach so viel zu bieten, da kann man noch so einige Male hinfliegen! Freue mich, dass du bei mir noch ein paar neue Tipps finden konntest 🙂 Da stimme ich dir vollkommen zu, war auch wieder aufs Neue richtig begeistert <3

  2. So schöööön 😀 und so nah! Ich liebe Mallorca. Leider waren wir nach der Hochzeit nur so kurz da. aber beim nächsten mal möchte ich auch unbedingt zum cap formentor 😉

    1. Mallorca ist auch immer wieder eine Reise wert 😍 Es war definitiv auch nicht unser letztes Mal. Cap Formentor kann ich dir sehr empfehlen, vor allem auch die Bucht Cala Figuera <3

Schreibe einen Kommentar

*