Kapstadt – Was mache ich 2 Monate in dieser wunderschönen Stadt?

 

„Was machst du 2 Monate in Kapstadt?“ Dieser Frage habe ich in den letzten Wochen öfter gestellt bekommen. Für alle die das interessiert, gibt es hier eine Antwort 😉

Dazu eine kleine Vorgeschichte

Letzten September habe ich meinen Bachelor of Science in Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen und hatte geplant, auch meinen Master zu machen. Dieser begann im Oktober letzten Jahres und bereits nach kurzer Zeit bemerkte ich, dass sich der Master nicht wirklich in die Richtung bewegt, die mich interessiert. Dabei sollte ich dazu sagen, dass mir der Bachelor ziemlich Spaß gemacht hat und ich BWL nicht nur studiert habe, weil mir nichts besseres eingefallen ist. Am Anfang wollte ich dieses negative Gefühl in Bezug auf den Master jedoch nicht richtig wahr haben und dachte, dass sich das sicher nach kurzer Zeit legen wird. So war es aber leider nicht! Bis Weihnachten hatte sich das dann so zugespitzt, dass ich beschlossen habe, die nächsten 2 Jahre nicht an einen Master zu verschwenden, der inhaltlich in eine Richtung geht, in der ich nie arbeiten möchte.

Was soll ich jetzt tun?

Schon seit Jahren war mir klar, dass ich nach dem Master für mindestens ein halbes Jahr reisen möchte und auch einen Sprachkurs in Englisch belegen will, um mein Englisch auf ein neues Level zu heben. Darüber hinaus habe ich mir jedoch keine Gedanken gemacht, da ich ja davon ausging, dass meine weiteren zwei Jahre mit dem Master verplant sind. Also stand ich jetzt da, mit meinem Abschluss und meinem Traum, den ich seit Jahren hege. Ganz alleine wollte ich die Reise nicht antreten und wenn man so lange unterwegs ist, ist ja auch so einiges zu organisieren. Was sollte ich also jetzt tun? Jetzt schon auf einen Job bewerben und meinen Traum hinter mir lassen? Einfach ein halbes Jahr abhauen und meinen Freund mit unserer Wohnung im Stich lassen? Für mich beides keine Option!

Um keine zusätzliche Zeit zu vergeuden, entschloss ich mich den Sprachkurs zuerst zu machen und diesen ins Ausland zu verlegen, sodass ich meine Auslandsreise mit dem Sprachkurs verbinden kann. Zudem taucht man auch viel mehr in eine andere Sprache ein, wenn man ausschließlich in ihr kommuniziert. Zwei Monate sind eine akzeptable Zeit, für die ich meine Wohnung nicht aufgebe und in der eine Fernbeziehung passabel ist. Zudem lernt man in einem Sprachkurs schnell neue Leute kennen und eine Reise alleine ist kein Problem mehr. Für mich also eine gute Lösung!

Kapstadt Sonnenuntergang

Was mache ich nun in Kapstadt?

Ich werde in Kapstadt für 7 Wochen einen Business-Sprachkurs in Englisch belegen und danach eine weitere Woche in Kapstadt verbringen. In der letzten Woche bekomme ich Besuch von meinem Vater und seiner Freundin und werde mit ihnen zusammen die Umgebung erkunden. Ich habe eine hoffentlich tolle Sprachschule in Sea Point gefunden, in der ich auch für 7 Wochen wohnen werde. Sea Point liegt zwischen der Waterfront, dem Hafenviertel und den tollen Stränden rund um Camps Bay. Daher denke ich, dass die Lage optimal ist 🙂

Warum gerade Kapstadt?

Kapstadt Berge Meer

Die Kombination aus Bergen, Sonne und Meer ist für mich eine der schönsten Kombinationen der Natur 🙂 Eine ganze Zeit lang hatte ich jedoch Kapstadt nicht wirklich auf dem Schirm! Erst als mein Vater und seine Freundin aus ihrem ersten Urlaub dort zurück kamen und total begeistert waren, wurde ich richtig auf Kapstadt aufmerksam. Und ich bekam richtig Interesse! Mir fielen immer mehr Bilder und Reportagen auf und mein Interesse wurde immer größer. Als dann mein Vater noch ein weiteres Mal dorthin in den Urlaub fuhr, war mir klar, dass dort ein ganz besonderes Feeling herrschen muss. Warum sollte man sonst ein zweites Mal dorthin fahren? Auch darüber hinaus hörte ich meist nur positive bzw. richtig begeisterte Erfahrungen über Kapstadt. Daher fiel mir die Entscheidung nicht schwer, als ich sah, dass es für Business Englisch einen Kurs in Kapstadt gibt. Da muss ich hin!

Natürlich ist die Kriminalität in Kapstadt sehr hoch und so lange war ich noch nicht alleine unterwegs. Habe ich ein Angst? Ja, ein bisschen… vor dem Neuen, was mich dort erwartet. Werde ich mich wohlfühlen? Wird die Sprachschule gut sein? Aber es überwiegt die Vorfreude und die Zuversicht, dass ich dort viele nette Menschen kennenlerne. Ich freue mich sehr, die wundervolle Natur dort zu entdecken und bin sehr gespannt, was ich dort erleben werde 🙂

Ich werde versuchen euch einiges von Kapstadt zu zeigen und hoffentlich danach auch ein paar besondere Tipps für euch zur Hand haben. Ab Ende Januar wird es also viele Infos über Kapstadt, den Sprachkurs dort und meine Erlebnisse geben. Ihr hoffe ihr freut euch darauf 🙂

Dieser Beitrag könnte dir dich interessieren

8 Kommentare bei „Kapstadt – Was mache ich 2 Monate in dieser wunderschönen Stadt?“

  1. Was für ein schöner Beitrag 🙂 ich freu mich schon auf deine Berichte und bin gespannt wie es dir dort gefällt – wahrscheinlich sehen wir uns ja sogar 😉

    1. Vielen Dank 🙂 Vielleicht kannst du mir ja noch ein paar Tipps geben 😛 Würde mich echt sehr freuen, wenn das klappt! Melde dich auf jeden Fall, wenn du nach Kapstadt kommst <3

  2. Toll geschrieben und es packt einen gleich das Mit-Reisefieber! Und auch eine mutige Entscheidung 🙂 Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungsberichte!

    1. Hallo Sina, wie schön, dass du vorbei geschaut hast 🙂 Vielen vielen Dank <3 Hüpf' schnell in meinen Koffer 😛

  3. Hey Jana,
    Was für ein schöner Plan! Ich hoffe, du genießt die Zeit und lernst ganz viel. Ich bin jetzt seit 3 Tagen in der Nähe von Kapstadt, um im Township zu arbeiten. Nach Kapstadt zieht es mich auch ganz bald. Vielleicht sieht man sich ja! Sag Bescheid, wenn du Unterhaltung oder Tipps brauchst 😊
    Liebe Grüße aus Strand
    Maria von Fernwehzauber

    1. Hallo Maria, wie toll! Da bin ich aber sehr gespannt mehr zu erfahren, was du genau dort machst 🙂 Freue mich sehr über Tipps und würde mich freuen, wenn wir es schaffen uns zu sehen 🙂 Liebe Grüße Jana

  4. Hi Jana,

    danke für die tollen Insights! Wir spielen auch schon lange mit dem Gedanken ein Jahr im Ausland zu verbringen, am liebsten mit der Kombi aus Sprachkurs und anschließendem Job. Sind auch der Meinung, dass man seine Träume verwirklichen sollte 🙂 Nach unseren Weiterbildungen soll es losgehen, damit bleibt noch genügend Zeit um Geld anzusparen und Vorbereitungen zu treffen.
    In welche Sprachschule gehst du denn? Bzw. welchen Anbieter hast du gewählt?
    Eine schöne Zeit dir in Kapstadt, wir verfolgen deine Reise mit Spannung hier und auf Insta 🙂

    Liebe Grüße
    Dani

    1. Hallo liebe Dani, sehr gerne 🙂 Macht das auf jeden Fall, das wird euch so viel Erfahrung bringen und wenn man es noch mit einem Sprachkurs kombiniert, hat man noch etwas für die Zukunft getan 😉 Ich gehe in die LAL Sprachschule in Kapstadt. Ich habe es nicht über eine Vermittlung gebucht, sondern die Sprachschule selbst angeschrieben und dort gebucht. Das war günstiger 😉 Wenn du magst, kannst du mir gerne mal eine Email an janatheglobetrotter@web.de schicken, da kann ich dir weitere Infos bezüglich einer Sprachschule geben. Vielen Dank und es freut mich sehr, dass ihr meiner Reise folgt <3 Herzliche Grüße Jana

Schreibe einen Kommentar

*