Ayutthaya – Ausflug in die alte Hauptstadt

Manchmal kann Bangkok ein bisschen überfordern, zumindest ging es uns am Anfang unserer Reise so. Wer für einen Tag etwas anderes sehen möchte, dem sei Ayutthaya ans Herz gelegt! Auch allgemein würde ich jedem empfehlen Ayutthaya nicht zu verpassen. Nicht ohne Grund gehört diese beeindruckende Stadt zum UNESCO-Welterbe.

Aber wo liegt Ayutthaya und wie komme ich dorthin?

Ayutthaya ist die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Thailand und wurde 1350 gegründet. Sie liegt etwa 80 Kilometer nördlich von Bangkok und ist daher für einen Tagesausflug von Bangkok aus sehr geeignet. Wir haben uns für den Ausflug ein privates Taxi gemietet, das uns den ganzen Tag zu jeder Station gefahren hat. Es gibt allerdings auch Busse vom Mo Chi Busterminal, die etwa alle 30 Minuten Richtung Ayutthaya starten. Dort ist jedoch mit einer 2 stündigen Fahrt zurechnen. Eine andere Alternative wäre der Zug vom Hua Lamphong Bahnhof aus, der Ayutthaya etwa jede Stunde anfährt. Hier sollte man ebenfalls etwa 2 Stunden fahrt einplanen, außer man nimmt den Expresszug, der circa eine Stunde benötigt. Die letzten beiden Alternativen sind definitiv die günstigeren.

Da wir jedoch einige verschiedene Tempel angefahren sind, war es sehr angenehm, sich einfach immer zum wartenden Fahrer ins Taxi zu setzen und zur nächsten Station zu fahren. So mussten wir nicht den Weg zum nächsten Tempel suchen und bekamen entweder mehr zu sehen oder hatten weniger Stress, als mit einer der anderen Alternativen. Alle Sehenswürdigkeiten liegen etwa auf einer Fläche von 3 km Länge und 1,5 km Breite, um eine Vorstellung für die Entfernungen zu geben. Alle Wege führen jedoch zu dem wunderschönen Ort und wie man dorthin gelangen möchte, ist dem eigenen Geschmack überlassen.

Um euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben, stelle ich euch die Tempel vor, die wir besucht haben. Es gibt sicher noch viele weitere tolle Tempel zu sehen.

Wat Phra Si Sanphet

Ayutthaya Tempel Thailand

Sanphet Ayutthaya Thailand

Der Wat Phra Si Sanphet ist ein alter Königspalast, der 1767 völlig zerstört wurde. Renoviert wurden jedoch drei Chedis, die die Asche der drei Könige von Ayutthaya enthalten.

 Wat Mahathat

Mahathat Tempel Thailand

Ayutthaya Thailand

Der Wat Mahathat Tempel liegt im Zentrum von Ayutthaya und ist leider an vielen Stellen in keinem guten Zustand. Trotzdem ist er auf jeden Fall wert anzusehen, denn man kann schon erahnen, wie beeindruckend diese Tempelanlage gewesen sein muss. Eine Besonderheit ist auch der Buddhakopf, der in die Wurzeln eines Baums eingewachsen ist.

 Wat Yai Chai Mongkon

Ayutthaya Chedi Thailand

Der Wat Yai Chai Mongkon Tempel liegt etwas außerhalb im Osten von Ayutthaya. Der Tempel wurde bereits 1357 erbaut, der nebenliegende 66 Meter hohe Chedi Phra Chaimongkhon erst 1592. Gleich vor dem Chedi befinden sich zwei große sitzende Buddhafiguren und rund um ihn herum noch weitere viele kleine. Im Tempelgarten befindet sich noch eine große liegende Buddhafigur, die in ein goldenes Gewand gewickelt ist.
Buddha Ayutthaya Thailand

Tempel Ayutthaya Thailand

Buddha Tempel Thailand

 Wat Phanan Choeng

Thailand Tempel Ayutthaya

Buddha Tempel Thailand

Im Südosten von Ayutthaya liegt der Tempel Wat Phanan Choeng, der bereits 1324 vor der eigentlichen Gründung Ayutthayas errichtet wurde. Dieser Tempel sieht von außen etwas unscheinbarer aus, hat mir persönlich aber mit am besten gefallen. Neben dem großen sitzenden Buddha befindet sich an den Wänden Unmengen kleine Buddhafiguren in kleinen Vertiefungen der Wände. Der Tempel besteht aus mehreren Räumen und es gibt vieles zu entdecken.

Ayutthaya Budda Wat Phanan Choeng

Tempel in Ayutthaya Buddha Thailand

 

Wat Phra Mongkhon Bophit

Tempel Ayutthaya Wat Phra Mongkhon Bophit

Der Wat Phra Mongkhon Bophit sieht schon von außen sehr beeindruckend aus. Das Highlight ist jedoch die große sitzende Buddhastatue im Inneren des Gebäudes. In diesem buddhistischen Tempel waren bei unserem Besuch sehr viele Menschen am beten, weswegen wir uns, um die Gläubigen nicht zu stören, nicht so lange dort aufgehalten haben.

Ayutthaya Buddha Tempel Thailand

 

Zwischen den ganzen Tempeln wurden wir auch zu einem Platz gefahren, wo man auf Elefanten reiten konnte. Wir hatten immer eine wunderschöne Vorstellung davon, weil wir schon so viele schöne Bilder gesehen hatten. Als wir jedoch vor den Elefanten standen, sahen diese total unglücklich aus und wir entschlossen uns den Tieren zuliebe auf unser Vergnügen zu verzichten.

Fazit

Wenn ihr in Bangkok seid und auf Kultur steht, dann lasst euch Ayutthaya auf keinen Fall entgehen. Wir denken immer noch gerne an diesen Ausflug zurück und würden ihn auch noch einmal machen, wenn wir wieder in Bangkok wären. Ich würde jedoch empfehlen, wie bei den meisten Sehenswürdigkeiten, zu einer früheren Stunde zu kommen, um den Touristenströmen zu entgehen. Gerade bei der Besichtigung von Tempeln geht meiner Meinung nach schnell die tolle Atmosphäre verloren, wenn man in einer Menschenmenge knipsender Touris steht.

Dieser Beitrag könnte dir dich interessieren

6 Kommentare bei „Ayutthaya – Ausflug in die alte Hauptstadt“

  1. Super toller und informativer Artikel, bei meinem nächsten Besuch in Thailand werde ich Ayutthaya sicherlich besuchen 😘😘

    1. Das ging aber flott 🙂 Freue mich sehr, dass du schon meinen Beitrag gelesen hast und er dir auch gefallen hat <3 Den Besuch würdest du sicher nicht bereuen 😉 :-*

  2. Liebe Jana,
    Auch dieser Blogpost gefällt mir sehr gut ! Die Bilder sind wirklich unglaublich schön und ich kann mir gut vorstellen diese Tempel auch einmal zu besuchen 😊👍 Mach weiter so 😉
    Drück dich, deine Nymphaeaaa

    1. Ja, die Tempel musst du dir auf jeden Fall mal ansehen 🙂 Danke, das ist toll, dass dir auch dieser Beitrag gut gefällt <3 Und danke noch für deine Hilfe ;P Drücke dich liebe Florine

  3. Sehr interessanter Beitrag 🙂 gefällt mir! Weiter so Liebe Jana ♥

    1. Dankeschön meine Liebe 🙂 Freut mich sehr, dass du vorbei geschaut hast und dir der Beitrag gefällt <3

Schreibe einen Kommentar

*